Den Umzugswagen mit Strategie beladen

Egal, ob Sie umziehen oder Ihren Hausrat einlagern möchten, weil Sie eine Weltreise machen: Bei vielen Möbeln und Geräten ist ein Umzugswagen praktisch und oft notwendig, um alles heil an den Zielort zu bringen. Packen Sie Ihr Hab und Gut in den Laster und bringen Sie es direkt in die neue Wohnung oder in Ihren Lagerraum! Doch dabei sollten Sie nicht einfach wahllos Dinge in den Umzugswagen räumen, sondern ein paar Tipps beachten. So ersparen Sie sich viel Ärger und können den Wagen entspannt und schnell beladen.

Matratzen sollten Sie gleich zu Beginn einladen, Sie können Sie gegen die Wände des Lasters lehnen - das ist platzsparend und gleichzeitig eine gute Polsterung für Möbel. Um sie dabei vor Schmutz zu schützen eignen sich Laken oder Matratzenhüllen gut.

Danach sollten Sie die größten und schwersten Gegenstände einladen. Der Großteill des Gewichts sollte im vorderen Teil des Umzugswagens liegen. Beginnend mit großen Geräten wie dem Kühlschrank und der Waschmaschine können Sie nach und nach alle sperrigen Gegenstände einräumen. Um die Möbel und Geräte auf dem Weg zum neuen Heim oder zum Lagerraum vor Kratzern zu schützen eignen sich Decken, die so und so mitgenommen werden. Sollten diese nicht ausreichen gibt es im MyPlace Shop Möbelhüllen und Folien aller Art.

Kleinere Gegenstände können Sie in Kisten und bereits verstauten Möbeln unterbringen. Achten Sie dabei darauf, alle Möbelstücke zu versperren beziehungsweise wenn nötig mit Bändern oder Klebeband zu verschließen. So kommen alle Möbel sicher im Lagerraum an.

Teppiche und Vorleger sollten Sie als letztes in den Wagen einladen. Damit können Sie auch die restlichen Lücken zwischen den Möbelstücken auffüllen und so für mehr Stabilität sorgen.MyPlace Selfstorage Tipps zum Umzugswagen Belagen

Tipps

Wenn Sie mehrere große Gegenstände in den Umzugswagen und anschließend ins neue Heim oder Ihren Lagerraum transportieren möchten, sollten Sie unbedingt an eine Sackkarre denken. Wenn Sie selbst keine besitzen können Sie diese einfach bei Umzugsfirmen ausleihen.

Besorgen Sie ausreichend viele Umzugskartons! Als Faustregel kann man einen halben Karton je Quadratmeter Fläche berechnen. Ein paar Extrakartons können jedoch nie schaden und werden meistens auch benötigt. Sollten Kartons auf dem Weg zum Lagerraum kaputt gehen, können Sie diese einfach durch Ersatzkartons austauschen, bevor etwas kaputt geht. In den MyPlace Shops finden Sie Kartons in verschiedenen Größen zu unschlagbaren Sonderkonditionen.

Packen Sie die Kartons nie zu schwer! Leichte Kisten ersparen Ihnen Schweißausbrüche beim Ein- und Ausladen und sind auch im Lagerraum einfacher zu sortieren.

Beschriften Sie alle Kartons übersichtlich! Damit vermeiden Sie ein Chaos beim Auspacken beziehungsweise in Ihrem Lagerraum. Plastikboxen können Sie mit Etiketten beschriften, um sie im Lagerraum auch nach Jahren schnell wiederzufinden.

MyPlace Kunden profitieren von tollen Konditionen, die Kooperationspartner für Sie vorbereitet haben. Umzugsfirmen, Mietwagenunternehmen und mehr bieten Ihnen besonders günstige Angebote und machen Ihre Einlagerung und Ihren Umzug noch entspannter! Kartons, Klebeband und sämtliches Zubehör steht in den MyPlace Shops für Sie bereit - ebenfalls zu unschlagbaren Sonderkonditionen. Nutzen Sie Ihren Lagerraum und lagern Sie bei längeren Auslandsaufenthalten Ihren Hausrat ein. Sie ziehen um? Nehmen Sie nicht alles mit in das neue Heim - viele Gegenstände können Sie getrost in Ihren Lagerraum einlagern: alte Möbel, die Spielzeugsammlung der Kinder oder Ihre Bücher haben hier genug Platz. Ständige Zutrittskontrollen sorgen auch dafür, dass Unbefugte keinen Zutritt zu Ihrem Lagerraum haben. Durch die flexiblen Lager-Öffnungszeiten von 6 bis 22 Uhr können Sie täglich in Ihr Lagerabteil, auch am Wochenende!