SelfStorage – Dein Lagerraum eröffnet neuen Standort am Hietzinger Kai: 700 beheizte Lagerabteile für den Hausrat

• Laut Gallup-Studie 2007 haben ein Fünftel der WienerInnen zu wenig Platz zu Hause oder im Büro• Bekanntheit von SelfStorage – Dein Lagerraum auf 54 % verdoppelt• Marktführerschaft in Österreich und Deutschland gesichert

Ab 39,-- Euro pro vier Wochen können die 700 Lagerabteile am Hietzinger Kai 79, 1130 Wien angemietet werden. Für die 340.000 WienerInnen, das ist ein Fünftel der Wiener Bevölkerung, die laut Gallup-Studie 2007 über zu wenig Platz zu Hause oder im Büro verfügen, gibt es somit sechs operative SelfStorage – Dein Lagerraum -Anlagen, die in bekannten städtischen Lagen (Hietzing, Hernals, Liesing, Hirschstetten, Favoriten, Strebersdorf) sichere, saubere und frostfreie Lagerabteile in flexiblen Größen vermieten. „Mit dem heute eröffneten Standort in Hietzing, einem weiteren in Margareten Anfang 2008 und noch zwei Anlagen, die bis 2009 errichtet werden, können wir sicherstellen, dass jeder platzbedürftige Wiener ein für ihn passendes Lagerabteil innerhalb von 10 Autominuten erreichen kann.“, so Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von SelfStorage – Dein Lagerraum. Damit will er die bestehende Marktführerschaft in Österreich sichern und den Markt gegen Konkurrenten abdecken. „Kraft unserer Bekanntheit, die wir in Wien in den letzten Jahren auf 54 % verdoppeln konnten (Gallup 2007), haben wir einen enormen Marktvorsprung“, so Gerhardus weiter.

In Amerika, wo ein Lagerraum auf durchschnittlich 9.800 Einwohnern kommt, ist die so genannte Selbsteinlagerung schon seit Jahrzehnten gang und gäbe. In Österreich und im restlichen deutschsprachigen Raum steht man erst am Beginn einer solchen Entwicklung. Wachsende Mobilitätsansprüche und sich immer mehr verändernde Lebensmodelle verlangen aber auch hierzulande eine steigende Flexibilität in Sachen Platz und verstärken den Trend zum vorübergehenden Einlagern außer Haus. Aus diesem Grund wächst der „self-storage“- Markt auch im deutschsprachigen Raum rapide und immer mehr Anbieter beginnen sich zu positionieren. SelfStorage – Dein Lagerraum expandiert dabei in Österreich, Deutschland und der Schweiz am stärksten.

Neben den dreißig Prozent gewerblicher Nutzer, sind der Großteil der Kunden, nämlich siebzig Prozent, Privatnutzer, die bei der Selbsteinlagerung ihres Hab und Gut auf Flexibilität sowie auf die Sicherheit und Sauberkeit der SelfStorage – Dein Lagerraum - Anlagen Wert legen. Laut Gallup-Studie steht der Lagerbedarf bei Autoreifen und Zubehör mit 50 % an vorderster Stelle, was Roswitha Hasslinger vom Gallup-Institut nicht wundert, „denn es ist billiger und bequemer als beim Autohändler.“ Übersiedlungsgut, Möbel und Saison-Sportgeräten (45 bis 42 %) machen die nächste große Tranche aus. Danach kommen Maschinen und Geräte (32 %) und Kindersachen, Kleider, Bücher und Akten (13 bis 6 %).

„Wir verbinden Immobilien- und Dienstleistungsgeschäft“, erklärt Gerhardus, SelfStorage – Dein Lagerraum bietet weit mehr als bloß ein Lagerabteil. Unsere Kunden erhalten saubere und trockene Abteile, modernste Sicherheitsstandards und die größtmögliche Unterstützung wie Aufzüge, Laderampen oder Ziehwagen beim Anliefern und Abtransportieren der Gegenstände“, so Gerhardus weiter. Die Lagereinheiten sind dabei zwischen 1 und 100 Quadratmeter groß. Insgesamt gibt es pro Standort zwischen 70 und 90 unterschiedliche Abteilgrößen. „Im Durchschnitt vermieten wir zwischen fünf und sieben Quadratmeter“, erklärt Martin Gerhardus und hebt die Unternehmensphilosophie hervor, dass „kein Kunde mehr Quadratmeter bezahlen soll, als er tatsächlich braucht.“