Selfstorage-Selbstversuch im Kino: My Stuff

Der finnische Filmemacher Petri Luukkainen war für seinen neuen Film “My Stuff” nicht nur hinter der Kamera tätig, sondern auch davor. Er ist sogar der Hauptdarsteller des Films, der sein eigenes Selbstexperiment dokumentiert.

Petri mietet einen Lagerraum, verstaut darin alles, was er besitzt und räumt sein komplettes Appartement leer. Damit startet seine schräge Mission - er will herausfinden, was im Leben wirklich wichtig ist. Für sein Selfstorage-Experiment hat Petri vier Regeln aufgestellt:

  1. Ein ganzes Jahr lang wird der Selfstorage-Selbstversuch andauern.

  2. Er muss alles einlagern, was er besitzt.

  3. Pro Tag darf er höchstens einen Gegenstand aus dem Lagerraum zurückholen.

  4. Er darf nichts Neues kaufen - außer Nahrung.

Diese Regeln scheint Petri sehr ernst genommen zu haben - egal zu welcher Jahreszeit: Im Trailer sieht man ihn unter anderem nackt durchs Stiegenhaus und durch den Schnee laufen - er ist anscheinend auf dem Weg zu seinem Lagerraum, um einen neuen Gegenstand abzuholen. Im Laufe dieses Jahres muss Petri nicht nur sorgfältig abwiegen, welchen Gegenstand er als nächstes aus dem Lagerraum holen möchte, er hat auch gegenüber seinen Mitmenschen Erklärungsbedarf. Während manche ihn zu verstehen scheinen, wird er von anderen nur belächelt. Im Interview erzählt Petri Luukkainen von seinen persönlichen Erfahrungen während des Selfstorage-Experiments.

Der Trailer verspricht einen Film voller Witz und Spaß, wie man ihn bisher noch nicht gesehen hat. Am 5. März kommt der Selfstorage-Film auch in die deutschen Kinos.

Tipp für Nachmacher des Selfstorage-Experiments

Sie möchten das Selfstorage-Experiment nachmachen oder zumindest einen Teil Ihres Besitzes einlagern? Mieten Sie Ihren persönlichen Lagerraum und verwahren Sie Ihr Hab und Gut sicher! Die Sicherheit Ihrer Einlagerung ist für MyPlace höchste Priorität: Videoüberwachung, Zutrittskontrollen und mehr sorgen rund um die Uhr für Sicherheit. Mieten Sie Ihren persönlichen Lagerraum in Ihrer Nähe und trennen Sie sich von Dingen, die in Ihrer Wohnung nur wertvollen Platz einnehmen, den Sie gut brauchen könnten! Sie können jederzeit in Ihr Lagerabteil und neue Dinge einlagern oder abholen - täglich von 6 bis 22 Uhr - auch am Wochenende! Sie finden also flexibel und können auch spontan einlagern!