MyPlace - Self Storage Preise anzeigen close

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter!

0800 244 244 Rückruf vereinbaren Termin vereinbaren Nachricht senden Chat öffnen
Menü öffnen Preise anzeigen

Möbel bei MyPlace einlagern

Unsere Lagerräume sind der perfekte Ort für das Einlagern von Möbeln – sauber, trocken, lichtgeschützt und professionell gesichert. Aber auch mit dem perfekten Lagerraum kommt man um ein paar essenzielle Schritte nicht herum, wenn man seine Möbel über längere Zeiträume verstauen möchte. Ein bisschen Vorbereitung muss also sein, um sicherzustellen, dass sie während der Lagerzeit gut geschützt sind.

10 Tipps zum richtigen Lagern von Möbeln

Wir haben die 10 wichtigsten Tipps für Sie gesammelt, mit denen Möbel auch bei längerer Lagerung in einwandfreiem Zustand bleiben:

1. Welches Möbelstück soll eingelagert werden?

Überlegen Sie, welche Möbelstücke es wert sind, über längere Zeit gelagert zu werden. Das Einlagern von Möbeln muss nicht teuer sein. Größere Lagerräume kosten allerdings mehr und können bei längerer Mietdauer zu einem nicht unerheblichen finanziellen Faktor im Budget werden. Manchmal ist es sinnvoller, sich von alten oder beschädigten Möbeln zu trennen, anstatt sie aufzubewahren. Rechnen Sie dabei sowohl den monetären als auch emotionalen und ästhetischen Wert mit ein, den ein jeweiliges Stück hat. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Platz Sie für Ihre Möbel tatsächlich brauchen würden, verschafft Ihnen unser Lagerraum Rechner einen guten Überblick.

2. Keller & Feuchtigkeit vermeiden

Vermeiden Sie die Lagerung im Keller, da es dort oft zu feucht ist und das Holz aufquellen kann. Schwankende Luftfeuchtigkeit kann zu Rissen führen, da sich das Holz ausdehnt und zusammenzieht. Unsere Self Storage Lagerräume mit Temperatur- und Luftfeuchtigkeitskontrolle hingegen, bieten die ideale Möglichkeit, Möbel auch längerfristig zu lagern und sie in gutem Zustand zu erhalten.

3. Möbel vor dem Einlagern reinigen und pflegen

Reinigen Sie die Möbel vorab gründlich. Überprüfen Sie Schubladen, Fächer, Ritzen in der Polsterung etc. auf Gegenstände, die Schädlinge anziehen oder dem Möbelstück schaden könnten, wie zum Beispiel Lebensmittel oder rostanfällige Metallobjekte, und entfernen Sie diese. Wischen Sie die Oberflächen mit einem feuchten Tuch ab und tragen Sie bei Bedarf Holzpflegeöl auf. Polstermöbel können vor dem Einlagern mit speziellen Textilreinigern gesäubert werden. Außerdem sollten Sie Ihre Möbel mit Decken schützen, um sie vor Schmutz, Staub, Transportschäden und Kondenswasser zu bewahren. Bei MyPlace finden Sie passendes Verpackungsmaterial.

4. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden

Direktes Sonnenlicht führt bei Holz und Textilien zum Farbverlust (Ausbleichen), ein direkter Kontakt ist daher nicht zu empfehlen. Zudem kann Sonnenlicht zu einer geringeren Luftfeuchtigkeit führen, was Holz schrumpfen lassen kann. Wählen Sie deshalb einen möglichst lichtgeschützten Raum für eine sichere Lagerung.

5. Luftzirkulation ermöglichen & Schimmel vorbeugen

Lassen Sie einen Belüftungsspalt zwischen der Wand und den Möbeln frei, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten und die Bildung von Feuchtigkeit und schließlich Schimmel oder Stockflecken zu vermeiden. Zusätzlich können Sie die Möbel auf Paletten lagern, um eine gute Belüftung von unten sicherzustellen und sie vor Bodenfeuchtigkeit zu schützen.

6. Zerbrechliche Stücke in Luftpolsterfolie lagern

Verpacken Sie empfindliche Objekte, Möbel aus edlen Materialien sowie Spiegel und Stücke mit Glaselementen in Luftpolsterfolie, um sie vor Kratzern und Schäden zu schützen. Verwenden Sie aber keine reguläre Plastikfolie zum Abdecken der Möbel, da sich darin Kondenswasser sammeln kann, das die Möbel beschädigt und anfälliger für Schimmel macht. Verwenden Sie stattdessen spezielle atmungsaktive Möbelfolien, die Feuchtigkeit entweichen lassen.

7. Möbel auseinanderbauen und beschriften

Bauen Sie die Möbel bei Bedarf auseinander, um Platz zu sparen. Beschriften Sie die einzelnen Bauteile, um den Wiederaufbau zu erleichtern. Dazu eignet sich am besten ein Bleistift. Seien Sie bei der Beschriftung möglichst genau, das spart später Zeit und Nerven. Schrauben und Kleinteile können Sie in Baumwollsäckchen sammeln, diese ebenfalls beschriften und idealerweise an einem der Bestandteile des zugehörigen Möbelstücks befestigen.

8. Teppiche vakuumieren

Vakuumverpacken Sie Teppiche, um sie kompakt zu lagern und vor Schmutz und Staub zu schützen. Außerdem können Motten so nicht zum Stoff durchdringen und Löcher in die edlen Textilien fressen.

9. Möbel der Größe nach einlagern und stapeln

Lagern Sie die Möbel systematisch nach Größe ein, um den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. Dabei gilt auch die Grundregel, dass man schwere Dinge unten und leichte Dinge oben lagern sollte. Ein weiterer Tipp: Lagern Sie Möbel, die Sie vielleicht schneller wieder brauchen, weiter vorne.

Wie ein solches smartes Lagersystem aussehen könnte, zeigen wir hier:

10. Möbelteile befestigen

Stellen Sie sicher, dass alle Möbelteile stabil und sicher verstaut sind, um Verletzungen beim Betreten des Lagerraums oder beim Abholen des Lagerguts zu vermeiden.

Indem Sie diese 10 Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Möbel während der Lagerzeit gut geschützt sind und Sie sie später in bestem Zustand wieder nutzen können. Um Ihre Möbel erstmal an den von Ihnen gewählten Lagerplatz zu bringen, können Sie von unserem Transport- und Umzugsservice profitieren. So wird nicht nur das Einlagern selbst, sondern auch der Transport zum Kinderspiel.

Persönliche Beratung
Sofort verfügbar, flexible Dauer
Rund­um­ser­vice
Parkplatz

Möbel einlagern bei MyPlace – alle Vorteile

In unseren Self Storage Units finden Ihre Möbel ein perfektes neues Zuhause. Wir haben alle Vorteile der Möbellagerung bei MyPlace kurz für Sie zusammengefasst:

  • Ideale Lagerbedingungen: Unsere Lagerräume sind sicher, sauber und unterliegen einer Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle. Außerdem gelangt kein Sonnenlicht hinein. Ideale Bedingungen also, um Ihre Möbel auch langfristig in ihrem Idealzustand zu erhalten.
  • Maximale Flexibilität: Sie können die Lagerdauer nach zwei Wochen Mindestmietzeit, flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassen und, je nach Bedarf, größere oder kleinere Abteile anmieten.
  • Kurze Transportwege, Lastenaufzüge und kostenlose Parkplätze: Sie können Ihre Möbel problemlos zu uns bringen, vor Ort gratis parken und Ihr Lagergut dank kurzer, barrierefreier Transportwege und praktischer Lastenaufzüge bequem zu Ihrem Lagerabteil bringen.
  • Know-how und Beratung: Unsere Lagerprofis beraten Sie gerne telefonisch, per E-Mail oder direkt vor Ort und unterstützten Sie bei allen Anliegen – egal ob es um unsere zahlreichen Zusatzservices, die passende Größe für Ihren Lagerraum oder die richtigen Lagermethoden geht.
Lagerraum buchen

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus

close